Archiv für 1. Juli 2012

Was gehört in die Wettkampftasche?

Vor einem Marathon- oder Halbmarathon ist die Hektik groß. Gerade das Packen der Wettkampftasche stellt viele Menschen auf eine harte Probe. Wer eine Checkliste zur Hand hat, geht auf Nummer sicher. Erfahre hier, was in die Wettkampftasche gehört.

Bei den meisten Marathons und Halbmarathons erhältst du zusammen mit deinen Startunterlagen einen Beutel, der mit deiner Startnummer und deinem Namen versehen ist. Diesen Beutel kannst du mitsamt allen Kleidungsstücken und Utensilien, die du im Rennen nicht benötigst, in Verwahrung geben und nach dem Wettkampf wieder abholen.

Das muss in die Wettkampftasche

  • Laufschuhe
  • Laufsocken
  • Laufhose
  • Laufshirt
  • Unterwäsche
  • Startnummer
  • Zeitmesschip
  • Pulsuhr/Stoppuhr
  • Bei Frauen: Sport-BH
  • Getränk
  • Badetuch/Handtuch
  • Duschgel
  • Badeschlappen
  • Kleidung zum Wechseln

Material, Länge und Dicke der Kleidung hängt von den Witterungsbedingungen ab. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann beispielsweise ein Langarm- und ein Kurzarmoberteil mitnehmen.

Das sollte in die Wettkampftasche

  • Pflaster zum Abkleben der Brustwarzen
  • Vaseline oder Hirschtalg zum Einreiben der Innenseiten der Oberschenkel oder des Achselbereichs
  • Bei großer Hitze und starker Sonneneinstrahlung: Sonnencreme, Sonnenbrille, Kappe Startnummernband
  • ein wenig Geld für alle Fälle

Das kann in die Wettkampftasche

  • MP3-Player zur Ablenkung vor dem Rennen
  • Bei wechselhaftem Wetter: Windjacke oder Regenjacke einpacken (verhindert vor allem im Startblock das Auskühlen)
  • Trinkgürtel
  • Energygels
  • Stirnband/Schweißband

Noch ein letzter Tipp: Um den Stress zu reduzieren und nichts Wichtiges zu vergessen, solltest du deine Tasche in aller Ruhe am Tag vor dem Wettkampf packen. Bring am besten auch schon den Zeitmesschip am Schuh an und befestige die Startnummer am Shirt.